Akklimatisation Cotopaxi


7 TAGE AKKLIMATISATION & BESTEIGUNG COTOPAXI
AB/BIS QUITO

Tag 1
Ankunft in Quito
Sie kommen problemlos mit dem Taxi vom Flughafen zum Casa Toa. Je nach Ankunftszeit bietet sich am Nachmittag noch ein kleiner Spaziergang in der Neustadt Quitos an. Übernachtung im Casa Toa in Quito.

Tag 2
Markt in Otavalo – Lagune Cuicocha – Lederstadt Cotacachi
Heute können Sie sich auf einen schönen Tagesausflug freuen. Es steht zunächst der Markt von Otavalo auf dem Programm – der berühmteste Indiomarkt ganz Südamerikas. Hier haben Sie Gelegenheit, auf dem eher für Touristen ausgelegten Markt farbenprächtige Webkunst und Schmuck zu erstehen. Darüber hinaus ist es ein unvergessliches Erlebnis, über den Lebensmittel-Markt der Otavaleños zu schlendern und sich von dem bunten Treiben faszinieren zu lassen. Anschließend fahren Sie zur wunderschönen Kraterlagune Cuicocha, die sich auch für eine kleine Wanderung oder gar Umwanderung anbietet. Auf dem Rückweg gibt es auf Wunsch noch einen Halt in Cotacachi, einem lieblichen Andenstädtchen, das vor allem für seine Lederwaren berühmt ist. Übernachtung heute wieder im Casa Toa in Quito.

Tag 3
Quito – Wanderung über den Pasochoa nach Chilcabamba
Nach einem recht zeitigen Frühstück fahren Sie von Quito ca. eine Stunde in Richtung Süden. Eine landschaftlich sehr schöne ca. 5-6 stündige Wanderung über den Gipfel des Vulkans Pasochoa (4199m) bis nach Chilcabamba erwartet Sie. Ihr heutiges Tagesziel, Chilcabamba, ist eine Ökolodge auf 3490m Höhe in unmittelbarer Nähe des Nationalparks Cotopaxi. Hier werden Sie in urig-rustikalen Cabañas übernachten. Fünf Vulkane gleichzeitig werden über Ihren Schlaf wachen - der Rumiñahui, der Sincholagua, der Pasochoa, El Corazon und thronend über allen der 5.897 m hohe schneebedeckte Cotopaxi.

Tag 4

Trekking Sincholagua
Der Sincholagua ist ein 4978 m hoher Vulkan in der Nähe von Chilcabamba. Hier unternehmen Sie heute eine weitere, landschaftlich sehr reizvolle Trekkingtour zur Akklimatisation.






Tag 5

Besteigung Illiniza Norte
Der Iliniza mit seinen beiden Zwillingsgipfeln Iliniza Sur und Iliniza Norte befindet sich etwa 55 km südwestlich von Quito in der westlichen Anden-kordillere. Einst ein einheitliches Vulkangebilde, sind die beiden Spitzen heute durch einen 2 km langen Sattel getrennt und weisen ganz unter-schiedliche Schwierigkeitsgrade auf. Der südliche Gipfel, Iliniza Sur, ist von einem Gletscher bedeckt und gilt als Herausforderung für jeden pas-sionierten Bergsteiger. Der nördliche Gipfel, Iliniza Norte (5116m), ist ein reiner Felsgipfel und auch von weniger erfahrenen Bergsteigern gut zu bewältigen.
Sie starten morgens um 06:00 in Chilcabamba mit dem Jeep über El Chaupi zur Hacienda El Refugio. Von hier aus beginnt der ca. 2-stündige Aufstieg zum Refugium Nuevos Horizontes, einer einfachen Berghütte auf 4700 m, wo Sie eine kleine Pause einlegen können. Bereits von hier aus können Sie eine herrliche Sicht auf Ihr „Gegenüber“, den Cotopaxi genießen. Anschliessend geht es in ca. 3 Stunden über teils sandiges, teils steiniges Gelände zum Nordgipfel der Ilinizas hinauf. Der Abstieg bis zum Auto wird weitere 3 Stunden in Anspruch nehmen. Gegen Abend werden Sie wieder in Chilcabamba sein.





Tag 6

Gletscherübung – Besteigung Cotopaxi
Der Cotopaxi ist mit seinen 5.897 m der zweithöchste Berg Ecuadors und der höchste freistehende aktive Vulkan der Welt. Obwohl aktiv, ist er der am meisten bestiegene Berg des Landes und wahrscheinlich der meistbesuchte Gipfel ganz Südamerikas. Der Krater hat am Gipfel einen Durchmesser von 800 m x 550 m und ist ca. 350 m tief. Mitunter lässt sich Rauchausstoß beobachten.
Am Morgen geht es von Chilcabamba aus mit dem Jeep zum Cotopaxi, um ein paar Gletscherübungen zu absolvieren. Kurz nach Mitternacht beginnt der Aufstieg auf den Gipfel von der Schutzhütte des Cotopaxi auf 4800 m Höhe. Nach etwa 6 Stunden können Sie vom Kraterrand des Cotopaxi aus einen wunderschönen Sonnenaufgang erleben. Die Aussicht ist sensationell!



Tag 7

Gipfel Cotopaxi – Rückkehr nach Quito
Der Abstieg nimmt etwa 3-4 Stunden in Anspruch. Gegen Mittag treffen Sie wieder in Chilcabamba ein, wo Sie sich auf Wunsch mit einer leichten Suppe stärken können (nicht inklusive). Anschliessend geht es zurück nach Quito. Falls Sie weiter nach Süden reisen möchten, nehmen wir Sie mit nach Machachi, von wo aus Sie problemlos einen Bus in Richtung Sü-den nehmen können.

Preis pro Person (bei 2 Personen): USD 1260

ODER VERKÜRZTES PROGRAMM ERST AB TAG 3: USD 1035

Im Preis enthalten:

  • Übernachtungen & Mahlzeiten gemäss Programm
  • Touren mit englisch- oder deutschsprachigem Führer
  • Eintrittsgebühren für die Naturreservate Illinizas & Cotopaxi

Im Preis nicht inbegriffen:

  • alle nicht aufgeführten Mahlzeiten(hier bitte Guide & Chauffeur einladen)
  • Transfer zwischen Flughafen und Casa Toa
  • Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Bergausrüstung (ist vor Ort mietbar – Bergschuhe, Steigeisen, Klettergurt & Pickel ca. US$ 20 für 2 Tage)


KURZÜBERBLICK

Mahlzeiten: F = Frühstück; M = Mittag; A = Abendessen; P=Picknick

Tag

Programm

Unterkunft

Mahlzeiten inkl.

Tag 1

Ankunft Quito

Casa Toa


Tag 2

Otavalo, Umwanderung Cuicocha

Casa Toa

F

Tag 3

Wanderung über den Pasochoa nach Chilcabamba

Chilcabamba

F/P/A

Tag 4

Trekking Sincholagua

Chilcabamba

F/P/A

Tag 5

Besteigung Illiniza Norte

Chilcabamba

F/P/A

Tag 6

Gletscherübung Cotopaxi – nachts Besteigung

Refugio Jose Rivas

F/P/A

Tag 7

Gipfel Cotopaxi – Rückkehr Quito


F

Markt Otavalo

Kraterlagune Cuicocha

Kraterlagune Cuicocha

Vulkan Pasochoa

Chilcabamba, Cotopaxi

Sincholagua, Chilcabamba

Illinizas Zwillingsgipfel

Zwillingsgipfel Illinizas

Illiniza Norte

Cotopaxi, Ecuador

Cotopaxi Besteigung

Cotopaxi Krater

Cotopaxi Gipfel




Chilcabamba Mountain Eco Lodge in the middle of four volcanoes: Cotopaxi, Sincholagua, Rumiñahui and Pasochoa. Espectacular Landscapes Views. Hikings in the paramo. Perfect place to do acclimmatation and Climbing. Horseback ride. Ecuador Tour Travel